Ambulante Palliativ-Versorgung (APV) im  Landkreis Freudenstadt.
Ein Netzwerk  der Hilfe.

In Schmerz und Leiden beistehen. Trost und Hoffnung schenken.


Grußwort des Landrats

In bewährter Kooperation sichern der Landkreis mit seinen Kommunen und die Kirchen mit ihren Diakonie- und Sozialstationen in ihren Einzugsgebieten das individuelle Risiko von Krankheit, Behinderung, Alter und Pflegebedürftigkeit durch ein hervorragendes Angebot an Hilfen und Unterstützung ab.
Schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen medizinisch-pflegerisch und seelsorgerlich zu Hause zu begleiten, war uns schon immer wichtig. Dass sich nun die Palliativpflegefachkräfte der Diakonie- und Sozialstationen und die Ehrenamtlichen der Hospizgruppen im Landkreis zu einem Netzwerk der Hilfe zusammenschließen, sichert dem Einzelnen ein Höchstmaß an Qualität in der häuslichen Versorgung und Begleitung zu, wie ich es nur begrüßen und unterstützen kann.

Landrat Dr. Klaus Michael Rückert
Schirmherr